1/19/2017

BYE Bloggern So verwandelt Euer Deutschland in ein Kalkutta

 -  MIT EIN GRATIS DEUTSCHEN PASS...Mehr als 100.000 Visa stellt das Auswärtige Deutsche Amt im vergangenen Jahr für Angehörige aus. 

So verwandelt euer Deutschland in ein Kalkutta.
Frau Merkel ging freiwillig zur Stasi und bekam neben militärische Ausbildung den Status als "inoffizielle Mitarbeiter" oder Spion.
 Nach dem Fall der Mauer wurde sie mit unglaublich hohen Tempo an der C.D.U. gefördert. All dies wurde unter der Aufsicht der Freimauer lodge von ihrer Mutter unter der Autorität der Rothschilds platziert.  
Sie führt, den Vernichtungskrieg gegen die europäische Bevölkerung folgsam aus mit dem Glauben , dass sie Merkel  (hier auf der Erde so) gerettet wird..
Als Ergebnis wird  es zu den Bürger Krieg kommen und die Zahl der Todesfälle, die Deutschland haben wird,  werden wahrscheinlich den Zweiten Weltkrieg übertreffen.

 

Stasi Linke Diktator Merkel ,,Meine Partei ist nicht mehr konservativ und christlich,sondern  Rot-Grün "-
" Keine wirkliche Opposition in mehr deutschen Parlament, alle Parteien -sprechen  mit einer Stimme  "-  Angela Merkel nimmt keine Notiz von ihrer Partei und macht genau was sie will " Illegale Masseneinwanderung "politisch populär" und "dauerhafte Recht zu brechen '

Ihre EU HELFER,  werden belohnt mit einen monatlichen Mindestbezug in der Höhe von 12.804 Euro brutto, sofern sie mindestens an der Hälfte der Plenarsitzungen teilgenommen haben.
Dazu kommen noch Vergütungen wie etwa für Reisekosten sowie 306 Euro Tagegeld zur Deckung der Ausgaben an Sitzungstagen .




- Merkel holt ihren Flüchtlinge - IHREN CDU WÄHLER STIMMEN- sogar schneller wir die Deutschen denken können -  mit Luxus Flugzeuge zurück. Der Familiennachzug steigt deutlich. 
An der einst Deutsche Grundschule gibt es nun jeweils schon eine Lehrstunde Islam pro Woche. Zwei weitere Stunden sollen hinzukommen -
Koran Sure 9 Vers 29 „Bekämpft die an Gott nicht glauben..
.“ In den Schulen werden die Kreuze als Symbol des christlichen Glaubens abgehängt. Angela Merkel: „Der Islam gehört zu Deutschland!“  Ausweitung möglich
Zudem nimmt MERKEL IHREN CDU WÄHLER STIMMEN Flüchtlinge aus anderen Staaten zurück. 
Die meisten Asylbewerber übernahm Deutschland demnach
aus Schweden, das etwa 3700 Menschen nach Deutschland überstellte.
Es folgen die Niederlande (1686),
die Schweiz (1277),
Dänemark (1109) und Belgien (763). Insgesamt waren es 12.091 Überstellungen/
- -
- Deutschland, das einstweilige Land der Denker, bleibt unerfahren Dumm und wahrlich Arm auch durch deren unerreichbare Blog Publizisten.
  Merkel ist so beliebt bei den Deutschen Bürger wie zuletzt im Sommer 2015.  Könnten die Befragten den Regierungschef direkt bestimmen, würden sich 53 Prozent für die CDU-Chefin entscheiden. mir zusätzlich ihren ,,NEUEN DEUTSCHEN,, Wahlstimmen.
Und so, verwandelt Deutschland  extrem schnell in ein Kalkutta.
 
EU- nur für die BRD Zensur: Brüssel bereitet schon den nächsten Anschlag auf die Meinungsfreiheit vor
;
Trump - Die EU und NATO sind überflüssig.
Der Bilderberger Bild Springer-Verlag-Vorstand Kai Diekmann und der ehemalige britische Minister unter David Cameron, Michael Gove, führten gemeinsam ein Interview mit dem designierten Präsidenten der Vereinigten Staaten Donald Trump in seinem Büro im Trump Tower in New York. Die Interviews wurde jeweils in der Bild-Zeitung und in der London Times am Sonntag zeitgleich veröffentlicht (nur gegen Bezahlung online lesbar).

... 
Die illegale EU mit nur 30 % europäische stimmen wird mit dem Merkelregime geführt, andere EU Länderbürger ekeln sich zurecht über diese Deutschlands Politik und deren dumm gehaltenen Deutschen Bürger, und nehmen ihren eigen NATIONALISTISCHEN REGELN , mit einen dicken Finger nach EU MERKEL
-
- JEDER Deutscher lässt es  zu sie bleiben FEIGE und schimpfend und Klagend hinter ihren Computer!  
-
- Deutschland, das einstweilige Land der Denker, bleibt unerfahren  und werden wahrlich Arm durch deren unerreichbare dummen Blog Publizisten.  
Einer der wenigen, der auch über seinen Tod hinaus große Beliebtheit erfährt, ist Peter Scholl-Latour.
 Seine Analysen und Schlussfolgerungen waren stets schlüssig und auf den Punkt gebracht. »Wer halb Kalkutta aufnimmt hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta.«  
So ist der bald fünf Millionen Einwohner zählende indische Moloch längst zu einem Synonym für Chaos und Gewalt durch eine unkontrollierte Einwanderung geworden. 
Durch die brutale Gewalt der arabischen Familienclans sind No-Go-Areas erst entstanden.
 Diese Clans stammen größtenteils aus den türkisch-syrisch-irakischen Grenzgebieten, Gebiete aus denen sich auch der gegenwärtige Flüchtlingsstrom zusammensetzt. 
Die Folgen waren spätestens seit dem Kölner Sex-Mob für jeden sichtbar. 

Nordafrikanische Männer veranstalteten eine regelrechte Hetzjagd auf Frauen, raubten sie aus und missbrauchten sie sexuell. Von den über 1.500 angezeigten Straftaten landete nur ein Bruchteil vor Gericht, geschweige denn die Täter hinter Gittern.: Allein 2.000 in Köln, bis zu 1.900 in Frankfurt, 1.000 in Dortmund und auch aus Düsseldorf und Essen wurde Ähnliches gemeldet.«

Familien, Alte und Kinder aus Afghanistan müssen vorerst keine Abschiebung aus Hamburg in ihr Heimatland fürchten. "Minderjährige werden grundsätzlich nicht zurückgeführt und bei den anderen Gruppen sehen wir eine Priorität, die so weit hinten ist, dass dort keine aktuelle Befürchtung besteht, dass sie in die Abschiebung hineingeraten", sagte Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) am Mittwoch in der Bürgerschaft.
.
Familiennachzug von Migranten 2016 um 50 Prozent gestiegen mit
105.000 Visa, 2015 waren es noch 70.000. Der Nachzug von Syrern und Irakern stieg besonders stark.
Der Nachzug von Ehepartnern und anderen Familienangehörigen nach Deutschland ist im vergangenen Jahr nach Informationen der „Welt“ aus dem Auswärtigen Amt um etwa 50 Prozent gestiegen. In diesen Angaben sind auch Familiennachzüge zu Personen mit deutschem Pass enthalten.
/
BRD PR.
Deutschlands Arbeitgeber warnen davor, dass ein weiteres Erstarken der AfD - LOL-   mit einem national-populistischen Kurs dem Land schaden würde. 
 
 „Beleidigende, gering schätzende Meinungen anderen Ländern gegenüber“ stünden „den Erfolgsaussichten der deutschen Wirtschaft diametral entgegen“, sagte Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer am Montagabend vor Journalisten in Berlin.
 „Alles, was irgendwie fremd ist, läuft ja Gefahr, verbal vernichtend angegriffen zu werden.
;
 BERLIN. - Die rot-grüne Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat eine verlängerte Abschiebehaft für kriminelle Asylbewerber abgelehnt! 
Ausreise-pflichtige Ausländer dürften zwar 18 Monate in Haft genommen werden, ein über zwölf Monate dauernder Freiheitsentzug sei ohne Verurteilung jedoch nicht möglich, bestätigte das Innenministerium.  



 

1/16/2017

Trump „Europäer haben ihr Schicksal jetzt selbst in der Hand,,

Merkel zu Trumps schockierendem EU-Statement: „Europäer haben ihr Schicksal selbst in der Hand“

Nachdem Donald Trump die Nato "obsolet" und den Brexit "großartig" genannt hat, versucht Angela Merkel die Wogen zu glätten:

 Sie hofft auf intensive Zusammenarbeit innerhalb der EU Politiker.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) setzt nach den Äußerungen des künftigen US-Präsidenten Donald Trump auf eine intensive Zusammenarbeit innerhalb der EU. 

„Wir Europäer haben unser Schicksal selber in der Hand“, sagte Merkel am Montag bei einem Treffen mit dem neuseeländischen Premierminister Bill English in Berlin. „Ich werde mich weiter dafür einsetzen, dass die 27 Mitgliedstaaten intensiv und vor allem auch zukunftsgerichtet zusammenarbeiten.“

Merkel nannte als Beispiele unter anderem „wirtschaftliche Stärke“, „effiziente Entscheidungsstrukturen“ und „Reaktionen auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts“ wie den Kampf gegen den Terrorismus, die Sicherung der Außengrenzen, die innere Sicherheit und den digitale Binnenmarkt und Arbeitsplätze. „Das sind unsere Herausforderungen“, sagte Merkel.

„Meine Position zu transatlantischen Fragen sind bekannt“

Zum künftigen Verhältnis zu den USA äußerte sich Merkel zurückhaltend. „Meine Position zu den transatlantischen Fragen sind bekannt“, sagte Merkel. Trump habe seinerseits nochmal seine Positionen dargelegt. „Und dann werden wir, wenn er im Amt ist (…) natürlich mit der amerikanischen Regierung zusammenarbeiten und dann schauen, welche Art von Übereinkommen wir erzielen können.“

Merkel äußerte sich auch zu Syrien: Die globale Herausforderung des Anti-Terror-Kampfs würde sie „von der Frage der Flüchtlinge und von der Existenz der Flüchtlinge im Zusammenhang mit dem syrischen Bürgerkrieg deutlich trennen“, so die Kanzlerin. „Der syrische Bürgerkrieg ist viel länger“, sagte sie. Die Mehrzahl der Syrer sei wegen des Kampfes gegen die Regierung von Präsident Baschar al-Assad oder vor der „Unterdrückung durch Assad“ geflohen. „Hinzu gekommen ist der islamistische Terrorismus“, sagte Merkel. „Und er beschäftigt uns alle. Aber der Bürgerkrieg als solcher war zuerst da in Syrien.“

Trump verknüpfte Grenzöffnung mit Weihnachtsmarkt-Anschlag

Trump hatte mit seinen jüngsten Interview-Äußerungen in der „Bild“-Zeitung und der britischen „Times“ Irritationen in der EU und in der Nato ausgelöst.

Er bezeichnete die Nato als „obsolet“ und sagte, der Brexit werde sich als eine „großartige Sache“ herausstellen. Zudem übte er scharfe Kritik an Merkels Flüchtlingspolitik und brachte die Grenzöffnung des Jahres 2015 mit dem  Berliner Weihnachtsmarkt-Anschlag in Verbindung.

Weiter hatte Trump unverblümt zum Ausdruck gebracht, er würde bei Gesprächsbedarf zu Europa nicht etwa EU-Ratspräsident Donald Tusk oder Kommissionschef Jean-Claude Juncker anrufen, sondern Merkel.
 Junckers Sprecher Margaritis Schinas kommentierte: „Wir haben dieses Interview mit Interesse gelesen.“

Er rechnet mit weiteren EU-Austritten

Lässt sich hinter Trumps Nato-Äußerungen noch ein Pokern um eine stärkere Lastenteilung vermuten, kommt die EU in der Agenda des neuen Präsidenten offenbar gar nicht vor. 

Der Milliardär rechnet nach dem Brexit mit weiteren EU-Austritten. 

 Letztlich spielt es für ihn keine Rolle, ob die EU „getrennt oder vereint ist“. Die sei ohnehin vor allem mit dem Ziel gegründet worden, den USA im Handel Konkurrenz zu machen und „ein Mittel zum Zweck für Deutschland“.

Klar ist, dass sich die Europäer außenpolitisch auf stürmische Zeiten einstellen müssen – in der Nahost-Politik, beim von Trump als „katastrophal“ bezeichneten Atomabkommen mit dem Iran, aber vor allem mit Blick auf Russland. Denn die Nato-Politik war in den letzten beiden Jahren gerade von einer massiven Aufrüstung in Osteuropa in der Folge der Ukraine-Krise und der russischen Annexion der Krim geprägt. 
Die EU hatte deswegen massive Wirtschaftssanktionen verhängt.

Russlandpolitik soll normalisiert werden

Trump will erklärtermaßen eine Normalisierung der Beziehungen anstreben und verweist nun darauf, dass die EU-Sanktionen Russland „sehr weh tun“. Damit dürfte den Europäern bald eine heftige Sanktionsdebatte ins Haus stehen. Denn Länder wie Italien und Griechenland wollen schon lange, dass die Strafmaßnahmen zumindest gelockert werden.

Auch Österreichs Außenminister Sebastian Kurz forderte am Montag, ein Kurswechsel in Washingtons Russlandpolitik solle „nicht mit Sorge“ gesehen werden. „Ganz im Gegenteil: Davon können wir in Europa und insbesondere wir in Österreich unmittelbar profitieren.“

 Ein AFP-Bericht.

 

Nadat Donald Trump de NAVO “achterhaald” en de Brexit “geweldig” heeft genoemd, probeert Angela Merkel de plooien glad te strijken: ze hoopt op intensieve samenwerking binnen de EU.

epoch-times
Bondskanselier Angela Merkel (CDU) zet na uitlatingen van de toekomstige Amerikaanse president Donald Trump in op een intensieve samenwerking binnen de EU: “Ik denk dat wij Europeanen ons lot zelf in de hand hebben”, zei Merkel maandag tijdens een ontmoeting met minister-president Bill English van Nieuw-Zeeland in Berlijn. “Ikke en de rest mag stikken  zal me er voor blijven inzetten dat de 27 lidstaten intensief en vooral ook toekomstgericht samenwerken.

Merkel noemde als voorbeelden onder andere “economische kracht”, 
“efficiënte beslissingsstructuren” 
en “reacties op de uitdagingen van de 21e eeuw” zoals de strijd tegen het terrorisme, d
e beveiliging van de buitengrenzen, de binnenlandse veiligheid, de digitale binnenmarkt en arbeidsplaatsen. “Dat zijn onze uitdagingen”, zei Merkel.

“Mijn standpunten over de trans-Atlantische samenwerking zijn bekend”
Over de toekomstige relatie met de VS liet Merkel zich terughoudend uit. “Mijn standpunten over de trans-Atlantische samenwerking zijn bekend”, zei Merkel. Trump zou zijnerzijds nogmaals zijn standpunten hebben uitgelegd. “En dan zullen we, als hij in functie is (…) uiteraard met de Amerikaanse regering samenwerken en kijken welke soort overeenkomsten we kunnen bereiken.”

Merkel liet zich ook uit over Syrië. De globale uitdaging van de anti-terreurstrijd zou ze “duidelijk scheiden van de kwestie van de vluchtelingen en van het bestaan van de vluchtelingen in verband met de Syrische burgeroorlog”, aldus de bondskanselier. “De Syrische burgeroorlog is veel langer”, zei ze. De meerderheid van de Syriërs zou vanwege de strijd tegen de regering van president Bashar al-Assad of voor de “onderdrukking door Assad” zijn gevlucht. “Daar is het radicaalislamitische terrorisme bijgekomen”, zei Merkel. “En dat houdt ons allen bezig. Maar de burgeroorlog als zodanig was er in Syrië het eerst.”

Trump knoopte grensopening aan aanslag op kerstmarkt
Trump had met zijn jongste uitlatingen in interviews in de “Bild”-Zeitung en de Britse “Times” voor irritaties in de EU en de NAVO gezorgd. Hij noemde de NAVO “achterhaald” en zei dat de Brexit als een “geweldige zaak” zou ontpoppen. Bovendien had hij felle kritiek op Merkel´s vluchtelingenpolitiek en bracht de grensopening van het jaar 2015 in verband met de aanslag op de kerstmarkt in Berlijn.
Verder had Trump onverbloemd tot uiting gebracht dat als hij behoeft zou hebben aan een gesprek over Europa hij niet zou bellen met Donald Tusk of Jean-Claude Juncker, maar met Merkel. 

 Juncker´s woordvoerder Margaritis Schinas becommentarieerde: “We hebben dit interview met interesse gelezen.”

Hij houdt rekening met meer EU-uittredingen
Kan er achter Trump´s NAVO-uitlatingen nog een pokerspel om een betere lastenverdeling vermoed worden, de EU komt in de agenda van de nieuwe president blijkbaar helemaal niet voor. De miljardair houdt na de Brexit rekening met meer EU-uittredingen. Uiteindelijk zou het voor hem geen rol spelen of de EU “gescheiden of verenigd is”. Die zou sowieso vooral zijn opgericht met het doel om de VS op het gebied van de handel te beconcurreren en “een middel tot het doel voor Duitsland” zijn.
Duidelijk is dat de Europeanen zich wat betreft de buitenlandse politiek moeten instellen op stormachtige tijden – in de Midden-Oostenpolitiek, bij het door Trump “catastrofaal” genoemde atoomakkoord met Iran, maar vooral met het oog op Rusland. Want de NAVO-politiek werd de afgelopen twee jaar juist bepaald door een enorme bewapening in Oost-Europa als gevolg van de Oekraïne-crisis en de Russische annexatie van de Krim. Daarom had de EU zware economische sancties opgelegd aan Rusland.

Rusland-politiek dient genormaliseerd te worden
Trump wil uitdrukkelijk streven naar een normalisering van de betrekkingen en wijst er nu op dat de EU-sancties Rusland “veel pijn doen”. Dit zou voor de Europeanen wel eens voor een heftig sanctiedebat kunnen zorgen. Want landen zoals Italië en Griekenland willen al lang dat de strafmaatregelen in ieder geval versoepeld worden.

Ook de Oostenrijkse minister van Buitenlandse Zaken, Sebastian Kurz, riep er maandag toe op dat een koerswijziging in Washington´s Rusland-politiek “niet met zorgen” bekeken zou moeten worden. “Geheel integendeel”: daarvan kunnen wij in Europa en vooral wij in Oostenrijk direct profiteren.”

 Vertaald uit het Duits door:
E.J. Bron
(www.ejbron.wordpress.com)

In memoriam Dr Udo Ulfkotte von Jochen Kopp



Abschied von Dr. Udo Ulfkotte von Eva Herman und In memoriam Dr. Udo Ulfkotte von Jochen Kopp
Udo Ulfkotte ist tot. Einer der mutigsten Journalisten ist von uns gegangen. Er hat sein Leben lang für Wahrheit und Gerechtigkeit gekämpft. Wer an die Karmalehre glaubt, wer auch weiß, wie viel Udo auf Erden auszustehen und auszuhalten hatte, der ahnt, dass sein Weg jetzt leichter werden wird, dort drüben, in der anderen Welt.

Es waren einige Jahre im KOPP- Verlag, die ich mit Udo zusammenarbeitete. Ein großes Vorbild, ein ernsthafter und bis auf die Knochen ehrlicher Mensch. Einer, der nur eines wollte: Aufklären. Einer auch, von dem ich viel lernen durfte.
---
Und wenn ich mich nicht irre, wird Udo Ulfkotte eines Tages ein Volksheld sein und die Kinder in der Schule werden seinen Namen kennen. Doch bis dahin müssen wir wohl noch viele unwegsame Pfade gehen, und es wird noch richtig dicke für uns alle kommen, während wir immer öfter daran denken müssen, wie recht Udo doch hatte.

Lieber Udo, ich wünsche Dir von Herzen hilfreiche Hände drüben, in der anderen Welt, die Dich liebevoll die Wege nach oben, ins helle Licht, geleiten mögen. Danke für alles!!!




Nachtrag: Soeben sehe ich, dass es tatsächlich Mainstream-Journalistinnen (von Spiegel und ARD) gibt, die sich über den Tod Udo Ulfkottes lustig machen. Es gibt kaum etwas Widerlicheres!

Meine Gedanken sind bei der Witwe des verstorbenen Kollegen.
http://www.eva-herman.net/abschied-vo...

In memoriam Dr. Udo Ulfkotte (1960 - 13 - 01- 2017) von Jochen Kopp

 
Für die große Zahl seiner Leser im In- und Ausland, für seine Freunde und Kollegen ist es nahezu unvorstellbar: Udo Ulfkottes Stimme ist für immer verstummt. 

Wenige Tage vor seinem 57. Geburtstag erlag der engagierte Journalist und Autor am 13. Januar 2017 einem Herzversagen. Die Menschen, die ihn kannten und schätzten, traf diese Nachricht wie ein Schock. Mit seinem plötzlichen Tod verlieren alle, die eine Alternative zum politischen und publizistischen Mainstream suchten, einen unerschrockenen, mutigen Protagonisten. Der Kopp Verlag verliert einen seiner erfolgreichsten Bestsellerautoren und ich persönlich einen guten Freund.
Der promovierte Politikwissenschaftler arbeitete viele Jahre im Auslandsressort der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Er bereiste über 60 Staaten.
Durch seine zahllosen Aufenthalte im Nahen und Mittleren Osten galt er als vorzüglicher Kenner der Situation in den islamischen Regionen. Im Gegensatz zu den meisten seiner Kritiker, die seine Arbeit zu diskreditieren suchten, kannte Udo Ulfkotte den Islam und viele islamische Staaten sehr genau. Schon in einem frühen Stadium warnte der Journalist und Buchautor vor einer Islamisierung Deutschlands und Europas. Vieles von dem, wovor er in seinen bereits vor vielen Jahren erschienenen Büchern warnte, ist heute Realität.

Udo Ulfkotte veröffentlichte seine Bücher in einigen der renommiertesten Verlage Deutschlands, in den letzten Jahren ausschließlich im Kopp Verlag. Nahezu alle seine Werke wurden Bestseller. Zu seinen größten Erfolgen zählte das 2014 erschienene Buch »Gekaufte Journalisten«, das über ein Jahr lang auf der Spiegel-Bestseller-Liste stand und in mehrere Sprachen übersetzt wurde.


Doch war Udo Ulfkotte nicht nur als Buchautor und Journalist angesehen. Wegen seiner klaren Sprache und weil er nie ein Blatt vor den Mund nahm, wurde er in zahlreiche TV-Talkshows und zu Vorträgen eingeladen. Zu seinen letzten großen Auftritten gehörte seine viel beachtete Rede auf dem ersten großen KOPP-Kongress in Stuttgart im Herbst 2016. Überdies war Ulfkotte seit vielen Jahren Chefredakteur des Informationsdienstes Kopp Exklusiv.

Obwohl es mit seiner Gesundheit schon seit einiger Zeit nicht mehr zum besten stand, ließ sich Udo Ulfkotte davon ebenso wenig bremsen, wie von den oft mehr als unfairen Angriffen seiner Gegner. Engagiert wie immer veröffentlichte er in den letzten Monaten noch Bücher, verfasste Zeitungsbeiträge und gab Interviews für in-und ausländische Medien.
Beinahe bis in die letzten Minuten seines Lebens saß Udo Ulfkotte an seinem Schreibtisch und arbeitete. Viele Projekte und Ideen wollte er noch verwirklichen. Doch dann wurde er jäh aus dem Leben gerissen. Oder, um Friedrich von Schiller zu zitieren:

»Rasch tritt der Tod den Menschen an, es ist ihm keine Frist gegeben; es stürzt ihn mitten aus der Bahn, es reißt ihn fort vom vollen Leben«.

Der Kopp Verlag, seine Freunde und Kollegen werden Udo Ulfkotte ein ehrendes Andenken bewahren. Wir verneigen uns vor dem Toten.


Jochen Kopp
Rottenburg im Januar 2017
http://info.kopp-verlag.de/hintergrue...




R.I.P.  In memoriam Dr. Udo Ulfkotte (1960 - 13 - 01- 2017


Er ist mit seinem Gewissen im Reinen gekommen


Plotseling overleden journalist had extreem belastende video's Obama met terroristen

Bitte um Hilfe zum Thema: Die Rechtsbrüche der Angela Merkel und ihrer Bundesregierung



-



Zijn Amerikaanse evenbeeld Andrew Breitbart overleed op 1 maart 2012 eveneens volkomen onverwacht aan een hartstilstand. De onderzoeksjournalist werd slechts 43 jaar oud en was voor zover bekend volkomen gezond. Pal voor zijn overlijden had hij aangekondigd om precies op 1 maart een extreem belastende video te publiceren waarop Barack Obama te zien zou zijn in het gezelschap van ultralinkse Weather Underground terroristen, wier doel de omverwerping van de Amerikaanse overheid en het vermoorden van minstens 25 miljoen ‘rechtse’ (christelijke) Amerikanen was.

Destijds werd er op onafhankelijke nieuwssites al druk gespeculeerd over een mogelijke moord door de CIA met microgolfwapens (die op afstand een hartaanval zouden kunnen opwekken) of een geheime injectie met een dodelijke substantie. 


Laten we nuchter blijven. Deze geachte  gewaardeerde Udo Ulfkotte geeft in een intervieuw uit 2015 uitleg over zijn gezondheids toestand. 

Die Gesundheit ist ein großes Thema. Ulfkotte teilt vorsorglich mit, dass er "in letzter Zeit mehrere 3 Herzinfarkte hinter sich gebracht" habe. 
Dazu kommen die Folgen eines schweren Skiunfalls, die Nachwirkungen einer Kopfverletzung, die er sich bei einem Treppensturz zuzog, eine schlecht ausgeheilte Malaria Tropica sowie die Spätfolgen einer Giftgasverätzung der Lunge, die ihm bis heute das Atmen erschweren.


1/15/2017

BRD Polizei und Bundeswehr innerlich in einem desolaten Zustand.

Polizei und Bundeswehr sind ,,kuch,.abgewirtschaftet.

Rainer Wendt ist Bundesvorsitzender der BRD Polizeigewerkschaft und kommt aus Duisburg.
 Das ist die Stadt, die häufig schon wegen ihres Ordnungsverfalls im Stadtgebiet Duisburg-Marxloh, aber auch anderswo Schlagzeilen gemacht hat. 

Es ist einfach nicht mehr von der Hand zu weisen, dass die Polizei innerlich in einem so desolaten Zustand ist, dass sie die innere Ordnung kaum noch aufrechterhalten kann. 
Die Berliner Polizei ist beispielsweise so dermaßen abgewirtschaftet, dass sie intern zu einem "Running Gag" geworden ist. 

In einem Interview mit Zitty beschreibt ein Beamter, wie desolat der Zustand in der Hauptstadt ist, deren Polizei mit alten Waffen, Westen und kaputten Fahrzeugen für die Sicherheit garantieren soll. 

Für große Ereignisse im Land Berlin muss dann häufig Verstärkung aus anderen Bundesländern herangeschafft werden, weil die Kräfte in Berlin nicht ausreichend sind. Das ist ein Armutszeugnis für unsere Regierungen im Lande, die sowohl auf Landesebene, als auch auf Bundesebene den wachsenden Problemen mit No-Go-Areas, Bandenkriminalität und Terrorismus fast nur Floskeln entgegensetzen. 


Dabei muss uns klar sein, dass vor allem BEWUSST Personalmangel und Mangel am BRD politischem Willen herrscht.

Der demographische Wandel, also der Rückgang der Geburten, ist die Zwangsjacke der BRD Politik geworden. 
Es gibt weder in unserer Bundeswehr, noch bei der Polizei genug Rekruten und Bewerber, um ein Mindestmaß an Sicherheit im Inneren wie im Äußerem zu garantieren.
Seit einigen Monaten schon wird die Bundeswehr international darauf vorbereitet eine führende Rolle der NATO-Speerspitze im Osten einzunehmen. 


Frau Ursula von der Leyen, Verteidigungsministerin von BRD- Deutschland, zeigt sich aber eher daran interessiert mehr Transgender-Menschen in die Armee zu bringen und dafür zu sorgen, dass verschiedenste sexuelle Ausrichtungen öffentlicher ausgelebt werden sollen.

Von den vielen Baustellen der Bundeswehr, ob Transportflugzeug, Schützenpanzer oder Qualität der Soldaten, will sie nichts wissen. 

Ihre Prioritäten scheinen woanders zu liegen. 

Das Heer hat nur noch ein Fünftel der Stärke, das es mal in den 90ern besaß und bei derzeitigem Nachwuchs ist nicht zu erwarten, dass die Bundeswehr in der nächsten Zeit aufhört zu schrumpfen. 

Deutschland soll machen, kann aber nicht und es zeigt sich, dass nach den jüngsten Aufdeckungen des MAD die Gefahr durch Unterwanderung kein Hirngespinst ist. 
Die Forderung noch mehr Menschen mit Migrationshintergrund in die BRD- Bundeswehr zu zwingen zeigt aber, dass sie nicht ohne Probleme und Komplikationen ist und daher nicht die einzige Antwort sein darf. 


Wenn der Bundesvorsitzender harte Worte für die Politik der offenen Grenzen findet und den laschen Umgang der BRD Regierungen mit den Kriminellen kritisiert, dann heißt das etwas. Vor allem wenn es die Worte eines Mannes sind, der selbst im Ruhrpott seinen Dienst als Beamter getan hat und weiß wovon er spricht. 
Es reicht nicht die Polizei und Bundeswehr notdürftig zu flicken, weil die Ursachen für den Anstieg unserer Sicherheitsprobleme woanders liegen. 

Solange die Grenzen offen sind, kriminelle Ausländer nicht richtig abgeschoben werden und die BRD Justiz gegenüber Verbrechern nicht härter ins BRD Gericht geht, werden sich die Probleme der inneren Sicherheit nur noch potenzieren. 

Auch die internationale Bühne wird für uns nicht sicherer und es stellt sich doch die Frage, ob die Bundeswehr überhaupt noch ihren Auftrag der Landesverteidigung wahrnehmen könnte, wenn so viele ihrer Soldaten, vor allem der Kampftruppe, im Ausland unterwegs sind.

Young German




Es gibt ,,FAST,, keine Polizei mehr, die wurden nach und nach mit Regime ersetzt, es sind nur noch bewaffnete Regime Truppen, wie in der DDR !



 Carlo Schmid hat mit seiner Aussage recht, dass die BRD nur
die ORGANISATIONSFORM EINER MODALITÄT DER FREMDHERRSCHAFT ist




 




Deutschland Heimat der Deutschen 


Menschen und Bürger von Deutschland.
Diese Botschaft ist von den Menschen der Verfassunggebenden Versammlung aus Deutschland und richtet sich an alle Menschen in Europa und der ganzen Welt. Durch die aktuelle Situation in Deutschland ist die gesamte Menschheit versklavt. 1990 wurden alle Menschen der Erde betrogen. Die Wiedervereinigung der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik am 03. Oktober 1990, ist juristisch niemals erfolgt. Die Bundesrepublik Deutschland heute, ist ein US-amerikanisches Unternehmen, was ohne jeden Zweifel nachweisbar ist.

Wir erläutern hier nachfolgend die Zusammenhänge.


Wir erläutern die Zusammenhänge
Es gibt keinen Staat Bundesrepublik Deutschland und es gab bis zum 04. April 2016 auch keinen Staat Deutschland. Erst wir Menschen in der Verfassunggebenden Versammlung, haben den Bundesstaat Deutschland an diesem vierten April neu geschaffen. In den nachfolgenden Zeilen wird erklärt, warum alle Verträge, alle Abkommen und alle Vereinbarungen mit anderen Ländern und Staaten, der Europäischen Union oder anderen, internationalen Institutionen, welche die Bundesrepublik Deutschland ab dem 18. Juli 1990 geschlossen hat, ohne Ausnahme ungültig sind. Diesen Vereinbarungen fehlt jede juristische Grundlage. 
Durch diesen Betrug, werden auch alle anderen Länder von dem Firmenkonsortium Bundesrepublik Deutschland, im Auftrage der Vereinigten Staaten von Amerika, wie anderer Eigentümer und Investoren betrogen, ausgeplündert und vernichtet.
Griechenland ist das bekannteste und bislang schlimmste Beispiel.
 
Die Menschen in der Bundesrepublik Deutschland selbst, wie alle anderen Völker in Europa, werden genau wie Griechenland alles verlieren. Ihre Identität und Kultur, ihr Eigentum und auch das Recht an ihrem Land. 

Die Bundesrepublik Deutschland, wie alle anderen, so genannten Firmenstaaten dieser Welt, befinden sich nicht im Staats- und Völkerrecht, sondern im See- und Handelsrecht. Es gibt keine staatlich geschützten Bürger, sondern nur recht-, besitz, und eigentumslose Bewohner in vereinigten Wirtschaftsgebieten - siehe Grundgesetz / Allgemeine Geschäftsordnung - ab 1990. 

Die Europäische Union wurde von den Eliten installiert, welche die NWO "neue Weltordnung" erreichen möchten. 
Sie hat keinerlei rechtliche Grundlage, weder nach staatsrechtlichen Prinzipien, schon gar nicht nach Völkerrecht. 

Die EU untersteht direkt der NATO und die NATO untersteht der UNO. 
Die UNO ist schon immer Idee und Eigentum der Banken- und Wirtschaftseliten. In der EU wirken keine gewählten Personen, sondern nur Lobbyisten der Banken und
 Wirtschaftskonzerne. Sie ist eine nicht legitime Vereinigung von Firmenstaaten, die sich als völkerrechtliche Staatswesen ausgeben. 

Die Völker werden seit 1945 belogen. 

Ein solches Europa zerstört die Kulturen und Nationen und wird jedes Eigentum der Menschen stehlen. 
Die Bundesrepublik Deutschland ist der Motor dieser Entwicklung in Europa, da ihre Regierung nicht die Beauftragten des Deutschen Volkes, sondern fremder Eliten dieser Welt sind. 

Alle Kanzler oder Kanzlerinnen, werden von der NATO in Europa unmittelbar befehligt, wie von Logen der Geld- und Wirtschaftsmafia. Alle Wahlen in der Bundesrepublik Deutschland sind laut Bundesverfassungsgericht - Urteil vom 25. Juli 2012 -, bereits seit 1956 ungültig.  Nicht nur viele Deutsche wissen nichts von diesen Dingen, auch die anderen Europäer werden hintergangen.
 


Wann werden die BRD Bürger endlich erkennen, dass ihre EUPOLIKER einen BRD Staatsstreich von oben vollzogen haben und dafür zur Verantwortung gezogen werden müssen.










Merkels Auslandsrundfunk postet Hitler-Bild mit Donald Trump und Wladimir Putin

Politik
 Der BRD- staatlich-finanzierte Auslandssender "Deutsche Welle" hat einen Beitrag auf Twitter veröffentlicht, in dem Adolf Hitler und Donald Trump mit dem Überbegriff "FAKE NEWS" dargestellt werden. In einer aktualisierten Version wurde das Hitler-Bild ausgetauscht – mit Wladimir Putin.


Screenshot/Twitter
 


 



Nachdem zahlreiche Nutzer die – vorsichtig ausgedrückt – fragwürdige Bildauswahl kritisierten, entschied sich der Staatssender den Beitrag zu löschen.


In einer neuen Version wurde das Foto von Nazi-Diktator Adolf Hitler mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ersetzt.

Die Deutsche Welle (DW) ist der staatliche BRD- MERKEL Auslandsrundfunk der Bundesrepublik Deutschland und wird vom deutschen Steuerzahler finanziert. Wie alle anderen öffentlich-rechtlichen Sender ist auch DW dem linken Spektrum zuzuordnen.

Renzi entfernt die EUFahne

PRIVATISIERT= SIE HAFTEN ALS BÜRGER


Die Versklavung der Menschen in der gesamten Europäischen Union durch den bürgerlichen Tod

LOL. Merkel-Regime > Gefängnisstrafen für unzufriedene Deutsche Bürger

BRDStasimethoden- BRD -und EU Kritik unerwünscht:

In diesem Jahr ist Bundestagswahl und die totalitäre Junta von Rautenfrau Angela Merkel (CDU) legt bereits den Grundstein für einen „erfolgreichen Wahlkampf“. 

Bis zum Urnengang muss man unliebsame Stimmen zum Schweigen bringen. CDU Bundestagspräsident Norbert Lammert weiß auch schon wie. 

Er will möglichst viele kritische Bürger in Gefängnissen verschwinden lassen. Helfen soll dabei eine rasche Überarbeitung des bundesdeutschen Strafrechts. Für Gedankenverbrechen, wie Kritik an der Obrigkeit, soll es zukünftig ein Mindeststrafmaß geben.

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat zunehmende Hass-Angriffe auf BRD Politiker im Internet beklagt und eine Gesetzesverschärfung gefordert. 

 Es gebe „eine Verrohung von Kommunikationsformen in den sogenannten sozialen Medien, die jeder Beschreibung spottet“, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der „Funke-Mediengruppe“. „Die Mindestvoraussetzungen eines zivilisierten Umgangs miteinander werden zunehmend konterkariert.“

Was Politiker an Verleumdungen, Beschimpfungen und unmittelbarer Gewaltandrohung erlebten, sei in keiner Weise hinnehmbar. „Besonders empörend finde ich, dass solche Aktivitäten regelmäßig folgenlos bleiben – selbst wenn der Absender namentlich bekannt ist“, sagte Lammert.

Der Parlamentspräsident forderte „einen konsequenten Umgang mit Hass-Kommentaren“. Für solche Delikte solle es „ein Mindeststrafmaß geben, um Staatsanwaltschaften und Richtern die Möglichkeit zu nehmen, Strafverfahren wegen vermeintlicher Unerheblichkeit gleich niederzuschlagen“, verlangte er.

Er habe jüngst Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) sowie die Vorsitzenden der Landesinnenminister- und der Landesjustizministerkonferenz angeschrieben mit der Bitte, das Thema aufzugreifen. Lammert warnte vor einem dramatischen Verlust der Bereitschaft, sich in der Politik zu engagieren.

„Es gibt immer mehr Politiker gerade auf kommunaler Ebene, die es sich und ihrer Familie nicht mehr zumuten wollen, zumindest verbal `zum Abschuss freigegeben` zu werden“, sagte er. „Das gilt besonders, wenn Staatsanwaltschaften entsprechende Strafverfahren einstellen mit dem Hinweis, es handele sich um eine virtuelle Bedrohung.“

Er forderte: „Wir müssen dieses Problem in einer gemeinsamen BRD Kraftanstrengung überzeugend in den Griff bekommen.“ 

Lammert kritisierte indirekt auch die Wortwahl von Politikern wie des gewählten US-Präsidenten Donald Trump. 

„Über den Verlauf und das Ergebnis der amerikanischen Präsidentschaftswahlen bin ich immer noch fassungslos“, sagte er.

 „Ich hätte das ist der ältesten funktionierenden Demokratie der Welt nicht für möglich gehalten.“ 
Dass auch Angela Merkel keine Probleme damit hat, kritische Bürger in bundesdeutschen Gefängnissen verrotten zu lassen, machte die Kanzlerin beim zurückliegenden CDU-Parteitag in Essen deutlich.


Seit 1945 wurde das Deutsche Volk bereits massiv um-erzogen und diese Umerzogenen müssen sich also nochmals umerzogen . 
Sie werden, angepasst an das Volk der Neusiedler.

Politikverweigerung wird ebenfalls von jenen klatschenden betrieben, denn das kann man beim besten Willen nicht mehr als Politik bezeichnen, das ist Verrat am ganzen Deutschen Volk. „Sie“ fordert, dass wir respektvoll miteinander umgehen. Wie respektvoll geht „sie“ denn mit ihren „Untertanen“ um?


Wer auch immer einen Anschlag auf die Demokratie vorgehabt hat – in Angela Merkel hätte er die Idealbesetzung für die Rolle der »Abwicklerin« gefunden – eine eiskalte, machtbesessene, kriminelle, verräterische Psychopathin

Zu dieser Erkenntnis gelangt man unweigerlich, wenn man sich anschaut, was die Schlepperkönigin am 6. Dezember 2016 auf dem CDU-Parteitag in Essen, von sich gab. 

Selbstkritische Worte zur vorsätzlich herbei geführten und Massenmigration und damit verbunden den millionenfachen Bruch des Grundgesetzes? Fehlanzeige! 

Entschuldigung bei zehntausenden Opfern von importierter Ausländergewalt? Fehlanzeige! 

Reue für die Ermordeten und Schwerverletzten des IS-Terrors von Würzburg, München, Reutlingen, Ansbach und Wuppertal? Fehlanzeige! 

Stattdessen feiert sich Angela Merkel selbst, schwadroniert dummdreist über Integrationskurse für Deutsche und droht Kritikern unverholen mit politischer Verfolgung und Gefängnis. 

Von den anwesenden CDU-Delegierten traute sich niemand seine Stimme gegen Merkel zu erheben. 
Im Gegenteil: Sie belohnten Merkels Unverfrorenheit und wählten die eiskalte, machtbesessene"Multikultifrau" mit annähernd 90% der Stimmen erneut ins Amt der Parteivorsitzenden.

Das Volk hat nur dann die Macht, wenn es gemeinsam aufsteht, siehe Ende der DDR. 
Selbst Ceaușescu hätte es sich nicht träumen lassen, wie er sein Ende erlebte. 

Wer wird tatsächlich im Gefängnis landen? 
Über die Hälfte der deutschen Bevölkerung, die sich nichts zu Schulden kommen lassen hat, aber massiv unzufrieden mit der regierenden BRD Politik ist. Oder kriminelle BRDPolitiker, die an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten sind?


Während sich illegal eingeschleppte Invasoren auf Steuerzahlerkosten ihre Wohlstandbäuche bis zum Erbrechen voll schlagen dürfen, ist sich das kriminelle Merkel-Regime nicht zu Schade, einen am Existenzminimum lebenden deutschen Rentner vor Gericht zu zerren, weil er ungefragt in einer Mülltonne nach etwas Essbarem suchte.
Die Auswüchse des Unterdrückersystems BRD werden immer schlimmer. Jetzt traf es mit einen Rentner mal wieder einen der Schwächsten unserer Gesellschaft. Der 78-Jährige aus Oberbayern hat es nicht leicht. Nach der Scheidung von seiner Frau plagen ihn psychische Probleme. 
Dazu kommt, dass der Pensionär mit 300 € monatlich noch weniger als ein Hartz-IV-Empfänger zum Leben hat. Allein die Tatsache, dass jemand, der sein Leben lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, nun von 300 € leben muss, ist ein Skandal.




Doch dem Rentner wurde das Stöbern in Supermarktabfällen nun zum Verhängnis. Als er wieder einmal nach verwertbaren Lebensmitteln in einem Container eines Supermarktes suchte, wurde dies durch einen Passanten bemerkt. Dieser handelte ganz im Sinne des Denunziationsaufrufs von Innenminister Thomas De Maiziere und verständigte die Polizei. Die Bediensteten rückten sofort an, war es doch ein Deutscher, der hier vermeintliche eine Straftat beging.

Wenn illegal ins Land geschleuste Asylforderer, denen das Essen auf Kosten der Steuerzahler mundgerecht zubereitet und serviert wird, straffällig werden, dann sind die Jungs in Blau nicht so schnell am Tatort. Diebstähle, Körperverletzungen und sexuelle Belästigungen müssen wir als kulturelle Besonderheiten der zugereisten Potentiale begreifen und dürfen dies aus Gründen der politischen Korrektheit nicht ahnden. Doch bei ethnischen Deutschen sieht das natürlich anders aus. Auch die herbeigerufene Filialleiterin des Supermarktes zeigte wenig Verständnis für die Situation des Rentners und erstattete prompt Anzeige wegen Hausfriedensbruchs und Diebstahls.

Nun kam es zur Gerichtsverhandlung und der Mann wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 200 € verurteilt. 200 € sind 2/3 des monatlichen Einkommens des Rentners. Und das, weil er sich etwas zum Überleben nehmen wollte, was ein anderer weggeworfen hatte. 

Sogar vor der Diskriminierung Alter und Kranker macht das kriminelle Merkel-Regime mittlerweile keinen Halt mehr
Ein psychiatrisches Gutachten bescheinigt dem Rentner Anzeichen von Altersdemenz. Doch auch das ließ die BRD Justiz kalt. 

In einem System, in dem kriminelle Zuwanderer auf freiem Fuß sind und zugleich hungerleidende Rentner mit absurden Strafen überzogen werden, darf man sich zurecht die Frage stellen, ob die Bezeichnung „Demokratie“ noch angebracht ist.


Ein Aufruf der Verfassunggebenden Versammlung an alle Deutschen!